C2N Logo
DIE Jobbörse für Akademiker

Die Bewerbung

Nach wie vor kommt es bei Ihrer Bewerbung auf die Bewerbungsunterlagen an.
Das Motto lautet: Machen Sie auf sich Aufmerksam, aber drängen Sie nicht!

Bevor Sie mit dem Schreiben der Bewerbung beginnen, sollten Sie die Stellenbeschreibung noch einmal genau analysieren. Überprüfen Sie anhand der geforderten Qualifikationen und Eigenschaften Ihre persönliche Eignung für die Stelle.

Die Bewerbungsunterlagen

Hinweis: Die äußere Form Ihrer Unterlagen ist Ihr erster Eindruck, den Sie hinterlassen!

1. Vollständigkeit

Extra-Seiten wie beispielsweise ein Deckblatt oder eine sog. "Dritte Seite" sind überflüssig und nehmen viel Speicherplatz in Anspruch.

Hinweis: Je wichtiger die Unterlage desto weiter nach vorn in der Bewerbung!

2. Aktualität und Seriosität

Hinweis: Vermeiden Sie Serienbriefvorlagen und übernehmen Sie keine Musterbewerbungen aus Büchern, sondern fertigen Sie für jede Stelle eine individuelle Bewerbung an!

Die klassische (schriftliche) Bewerbung

1. Sauberkeit und Individualität

Versenden Sie ausschließlich "druckfrische" Unterlagen. Ein bereits gelesenes (und damit abgelehntes) Exemplar wird schnell erkannt. Ihren Unterlagen sollte man nicht ansehen, dass Sie an mehrere Unternehmen parallel versandt werden.

2. Mappe

Verwenden Sie je nach Gusto einen Bewerbungshefter, in den die Unterlagen geklemmt werden (Ordner mit Lochung eher vermeiden). Vermeiden Sie außerdem Klarsichthüllen und lassen Sie die Unterlagen nicht zu umfangreich werden.

3. Versand

Hier sollten Sie lediglich darauf achten, die Unterlagen nicht zu knicken, alles ausreichend zu frankieren und den Brief nicht einzuschreiben, da dies zu aufdringlich wirkt. Die Gestaltung des Umschlags sollte den Standards entsprechen; Keine Experimente! Briefmarken, Anschrift und Absender normal positionieren.

Die Online-Bewerbung

Grundsätzlich gelten für Online-Bewerbungen die gleichen Standards wie für klassische Bewerbungen. Zwar verleiten Emails zu einem lockeren Umgangston, dennoch sollten Sie Ihr Anschreiben sachlich und höflich formulieren, wie in einer klassischen Bewerbung. Verzichten Sie in jedem Fall auf die Verwendung von Emoticons (Smilies).

1. Bewerberformular

Wenn das Unternehmen auf seiner Website ein vorgefertigtes Bewerberformular anbietet, sollte Sie dieses auch für Ihre Bewerbung nutzen. Viele Unternehmen bieten die Möglichkeit am Ende des Formulars eigene Dokumente anzuhängen. Nutzen Sie dieses Angebot.

2. Absender & Betreff

Achten Sie darauf, bei Online-Bewerbung eine neutrale Email-Adresse anzugeben, da Namen wie "Thebigking@faulpelz.de" die Personalbearbeiter nicht positiv beeindrucken werden. Verwenden Sie für Ihre Bewerbungs-Email auf keinen Fall Ihren Firmen-Mail-Account! Benutzen Sie, wenn möglich, ein Email-Account ohne angehängte Werbung. Senden Sie Ihre Bewerbung direkt an den Verantwortlichen, welcher Ihnen als Kontaktperson angegeben wurde. Außerdem sollten Sie in der Betreffzeile das Wort "Bewerbung" sowie die genaue Stellenbezeichnung mit Kennziffer, wenn vorhanden, angeben.

3. Anlagen

Ihre Anlagen (Anschreiben, Lebenslauf mit Lichtbild, Zeugnisse) sollten Sie ins PDF-Format umwandeln und, wenn möglich, zu einer Mappe zusammenfassen. Der gesamte Anhang sollte nicht größer als 2 MB sein.